Sometimes the journey is the destination.
Home
Feedback
VORWORT

BRAINWASHED!

2 Kapitel pro Seite
um weiterlesen zu können
einfach [eine seite weiter] drücken

NEUSTES KAPITEL: 10: klick

Kerstine auf großer Reise - Schottland olé.



1

[K] Eines schönen Morgens fuhr Kerstine mit ihrem Auto nach Schottland. Sie hatte von ihrem Englisch-LK einen Ausflug dahin geschenkt bekommen. Kaum war sie an dem malerischen Ort angelangt, fand sie ein Wörterbuch. Voller Freude schlug sie erstmal 3 Wörter nach, verglich das Ergebnis mit zwei anderen Wörterbüchern (dem Grünen und dem Schwarzen). Zutiefst befriedigt ließ sie sich auf einer niedlichen Wiese nieder und schlang sich ihr Hippiestirnband um den Kopf. ...
4.12.07 19:27


2

[I] Kerstines Stirnband war rosa, gelb, grün gestreift und leuchtete in der schottischen Nachmittagssonne besonders schön. Tiefausatmend und voller Freude holte die eine Art Tragekiste zu sich herüber. (Wo man eigentlich Tiere drin transportiert.) Doch in dieser Kiste war etwas ganz Besonderes: The Topfpflanze. Gelber schlanker Topf und grazile herrlichgrüne Blätter. Normalerweise. Durch die vielen Stunden im Kurszimmer 315 war sie leicht angestaubt und die Blätter könnten mal wieder ländliches O2 gebrauchen, ihr Grün war schon leicht verblasst. Nun holte Kerstine ihre Topfpflanze hervor und stellte sie neben sich und seufzte "Hach Topfpflanze ist das nicht wunderschön hier, wir befinden uns hier in Dumfries, Ortsteil 'Sheepyhollow', ich frage mich nur, was dieser Name zu bedeuten hat. In meiner StraßenMAP(TM) steht dieser Ortsteil nicht drin und im Culturewörterbuch ist er auch nicht beschrieben. Wer weiß... Hach schau die tollen Magnolienbüsche dort drüben, ob sie da hinten auch so hübsch sind? Los wir schauen uns mal um, vielleicht finden wir hier gesundes, frisches Quellwasser für dich - aber erstmal gehts zum Workout, HIP HOP HOLLERO wie der Ödipus frisch vorran!" Mit diesem Worten stand Kerstine auf und klemmte sich ihre Topfpflanze, welche langsam wieder Farbe bekam, unter den Arm und stapfte los. Bei Laufen hüpfte und streckte sie sich, das die Topfpflanze nur so mit den Blättern wackelte. [ich glaube ihr war sogar schlecht, so wurde fast dunkelgrün...] Nach ein paar Metern quer durchs Gestrüp und vorbei an herrlich blühenden Hecken blieb Kerstine mit offenem Mund und entsetztem Blick stehen..."JETZT versteh ich den Name "Sheepyhollow" oh mein Gott, schau dir das an Topfpflanze! Ein Nuclear Power Plant... wie schrecklich!!"
4.12.07 19:35


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de